Inspi­riert ist die vom Tar­te-Tatin-Rezept aus dem Cul­tu­re Food Blog. Ein wirk­lich fei­nes Rezept für kara­mel­li­sier­ten Apfel­ku­chen, an das ich mich aber nur teil­wei­se hal­ten konn­te. Nicht, weil es nicht Wort für Wort des Nach­ba­ckens wert wäre, son­dern weil ich schon seit Län­ge­rem aus­pro­bie­ren woll­te, ob mein Spritz­ge­bäck­teig (sie­he Ich krü­me­le, also bin ich) nicht auch als Tar­te-Deckel bezie­hungs­wei­se Boden taugt.

Tut er. Aller­dings nur dann, wenn die Kom­bi­na­ti­on aus süßem Kek­steig plus But­ter-Sah­ne-Kara­mell ordent­lich Sau­res krie­gen. Im Herbst also viel­leicht mal so was wie Quit­te, im Früh­som­mer nahe­lie­gen­der­wei­se Rha­bar­ber. Und genau das war das … —> weiterlesen