Nach wiederholten Anfragen habe ich mich – beseelt von vorweihnachtlicher Gesinnung und einem klitzekleinen bisschen Gewinnerzielungsabsicht – in den Hintern getreten und endlich mal wieder Tellicherry-Pfeffer, Langpfeffer und Piment gebunkert.

Die werden spätestens am Wochenende im Verhältnis 4 : 2 : 1 zum original Kochzivilistenpfeffer gemixt, artig zu je 70 Gramm in aromadichte Tüten gefriemelt, doppelt verdübelt, mit hübschen Schildchen etikettiert und schlussendlich mit dieser handgebissenen Schneeflocke verziert.  

Bestellung:

Wer jetzt für 9,29 € die Tüte zuschlagen möchte, hat folgende Optionen:

Gekauft wird auf Rechnung und versendet wird zum günstigst möglichen Kurs als Warensendung groß bis 500 g zu lächerlichen 2,20 € (brutto 2,62 €) oder als Warensendung maxi für immer noch überschaubare 2,35 € (brutto 2,80 €).


Da Warensendungen in der Vorweihnachtszeit bis zu 6 Tagen brauchen können und im Sinne der Frische auch nur ein kleines Kontingent fabriziert wird, empfiehlt es sich flugs zuzuschlagen. (Ha! Ich Marketingfuchs: Gleich doppelt Dampf gemacht.)

Der Weihnachts-Tipp: Das Buch zum Pfeffer.

DIE TOSKANAMÄNNER von Michael Frey Dodillet

Seite 77

Ein klasse Roman! Nicht nur, weil der Kochzivilistenpfeffer (Seite 77) auf das trefflichste Erwähnung findet (wenn es auch beim Piment eigentlich 12,5 g sein sollten). Sondern unbedingt auch deshalb, weil die Toskanamänner ein saukomisches, sommerlich leichtes Gute-Laune-Buch ist, mit tollen Dialogen, einem rotzfrechen Hund, allerhand Genusssucht und einer sehr netten, durchaus auch Kerle-tauglichen Portion Midlife-bedingtem Drama. Geniale Mischung mit – Achtung Spoiler – happy end.

Zusammenfassung:

  • 70 g Kochzivilistenpfeffer: 9,29 € inkl. MwSt.
  • Plus Versand als etwas behäbige aber unschlagbar günstige Warensendung bis 500 g für  2,62 € inkl. MwSt.
  • Einschließlich handgebissener Schneeflocke: 0,00 €
  • Exklusive Toskanamänner

Zahlung nach Erhalt der Ware. Rechnung liegt bei.


Vielleicht schreibt ja der ein oder andere weiter unten einfach mal in die Kommentare, was ihr/ihm am Kochzivilistenpfeffer gefällt oder wie und wozu der zu Hause benutzt wird. So oder so: Frohes Fest!