Notiz an mich selbst: Nicht wieder die Nerven verlieren und unschuldige Leser mit episch formulierten Wurstwerken traktieren. Kein weiterer kalauernder Besinnungsaufsatz, sondern kleine, à point formulierte Kochideen. Schnörkellose Rezept-Prosa, statt in Essig und Öl gemalte Keks-Comics. Kurzum: Es ist mal wieder Zeit für drei neue Küchen-Kinkerlitzchen.
◦ RASANT – Blitzblätterteig via Werner über Maïlys von La Cachina
◦ GEHEIM – Schokokuchen a la Guilliaume Long
◦ KICHER – Hummus vom Kochzivilisten
Die ersten zwei Rezepte sind geklaut, weil man die nicht besser machen kann – ich jedenfalls nicht. Und der/das Hummus ging erst kürzlich weg, als gäbe es morgen nix mehr zu essen. Insofern kann man auch das mal posten. … —> weiterlesen

Bewerten: