Von Hand gemach­te Mit­bring­sel sind was Fei­nes. Weiß der ver­sier­te Gour­mand doch sofort, dass hier mit Lie­be und Lei­den­schaft geschnip­pelt, gemixt, gekocht oder geba­cken wur­de, wes­we­gen die Ergeb­nis­se sol­cher Do-it-yourself-Akti­vi­tä­ten stets von über­ra­gen­der Güte zu sein haben. Sind sie´s mal nicht, bzw. ist die Lücke zwi­schen den eige­nen Vor­lie­ben und der über­reich­ten Hier-bit­te-Obst-der-Wahl-ein­set­zen-Mar­me­la­de zu groß, hat man ein ernst­haf­tes Pro­blem: Man wird das Zeugs nicht wie­der los.
Ver­put­zen ver­bie­tet sich ob der zuvor erwähn­ten Geschmacksinkompatibilität.
Ver­nich­ten gehört sich nicht: Aus Rück­sicht vor der gut gemein­ten Küchen­übung des Schen­ken­den und aus Respekt vor … —> weiterlesen