Eine gewis­se Grund-Dis­po­si­ti­on pro Wurst kann man dem Koch­zi­vi­lis­ten wohl unter­stel­len. So fiel bereits in jun­gen Jah­ren die dif­fi­zi­le Ent­schei­dung Wurst ver­sus Scho­ko­la­de fast immer zu Guns­ten der Wurst aus, was mich aber nicht davon abhielt, auch mal Mor­ta­del­la mit Scho­ko­la­den­sauce zu pro­bie­ren und in hohem Bogen ins Spül­be­cken zu ….
Erheb­lich bes­ser tes­te­te da schon die Kom­bi­na­ti­on aus einem Löf­fel­chen Stiel­mus mit einer geschickt am hin­te­ren Löf­fe­len­de plat­zier­ten Beloh­nungs-Sal­mi­ak­pas­til­le. Das näm­lich war die ein­zi­ge Tak­tik, mit der mei­ne gro­ße Schwes­ter in nen­nens­wer­tem Umfang und somit auf­trags­ge­mäß gesun­des Gemü­se in ihren klei­nen Bru­der hin­ein bekam.
Sol­che früh­kind­li­chen Fusi­on-Cross­over-Cui­sine-Erfah­run­gen prä­gen natür­lich und wur­den immer wei­ter ver­fes­tigt. Bei­spiels­wei­se durch die schon in jun­gen Jah­ren in Hol­land … —> weiterlesen